A U.S. Army tank drives through smoke from another tank, which was disabled during a four-hour running gun battle with insurgents in Mosul, Iraq Saturday Feb. 12, 2005
Themenmodul

Krieg und Gewaltkonflikte

Hintergrundtexte


Hintergrundtext

Gewaltkonflikte und Krieg

Global manifestiert sich Gewalt in Kriegen und bewaffneten Konflikten aber auch staatlicher Gewalt und Gewaltkriminalität. Diese drei Aspekte werden in dem Modul Krieg und Gewaltkonflikte des Informationsportals beleuchtet. Weiter...


Hintergrundtext

Ursachenkomplexe gewaltsamer Konflikte

Warum werden Kriege eigentlich geführt? Viele Menschen sind schnell bei der Hand irgendein angebliches Grundübel zu identifizieren, das ganz allein für alle Gewaltkonflikte der Gegenwart und der Vergangenheit verantwortlich ist – sei es die Religion, der Kapitalismus oder die angeblich streitlustige, bösartige und habgierige Natur des Menschen. Weiter...


Infotext

Kriegsdefinitionen und Konflikttypologien

Kriegsdefinitionen Wissenschaftliche Kriegsdefinitionen lassen sich in quantitative und qualitative Ansätze einteilen. Bei quantitativen Definitionen muss die Zahl der direkten oder indirekten Todesopfer gewaltsamer Auseinandersetzungen einen bestimmten Schwellenwert überschreiten – erst dann kann man von einem „Krieg“ sprechen. Weiter...


Infotext

Folgen von Krieg

Kriege kennen keine wirklichen Sieger, denn bei allen an ihnen beteiligten Seiten fallen stets eigene schwerwiegende Opfer an. Unter „Kriegsfolgen“ werden im Folgenden deshalb weniger die Konsequenzen verstanden, die aus einem Krieg und seinem Ende resultieren. Weiter...


Infotext

Kindersoldaten

Millionen Kinder leiden weltweit unter Kriegen und bewaffneter Gewalt. Einige sind Opfer der Gewalt, andere wiederum werden gezwungen als Kindersoldatinnen und -soldaten entweder die kämpfende Gruppierungen zu unterstützen oder selbst zu Kombattanten zu werden. Weiter...


Infotext

Sexuelle Gewalt in bewaffneten Konflikten

Sexuelle Gewalt hat in bewaffneten Konflikten ein fast epidemisches Ausmaß angenommen. Konflikte der letzten zehn Jahre zeugen davon, dass sexuelle Gewalt im Krieg innerhalb der Streitkräfte (d.h. des staatlichen Militärs) ebenso wie innerhalb von nicht staatlichen bewaffneten Gruppen von einem Mantel des Schweigens verdeckt wird. Weiter...


Infotext

Gewaltkriminalität (Morde, Raubüberfälle)

Gewaltverbrechen werden weltweit nach unterschiedlichen Formen von Gewaltanwendung - unter anderem Mord, Raubüberfälle, Überfälle, Entführungen, Vergewaltigung, Einbruch, Autodiebstahl oder Drogenkriminalität - unterschieden. Weiter...


Infotext

Ausmaß staatlicher Gewalt gegen die eigene Bevölkerung

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (…) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. Weiter...


 

Die BICC Konfliktmatrix

Warum werden Kriege eigentlich geführt? Viele Menschen sind schnell bei der Hand irgendein angebliches Grundübel zu identifizieren, das ganz allein für alle Gewaltkonflikte der Gegenwart und der Vergangenheit verantwortlich ist – sei es die Religion, der Kapitalismus oder die angeblich streitlustige, bösartige und habgierige Natur des Menschen. Weiter...

Datentabellen

Für einige ausgewählte Kartenlayer stellt das Informationsportal Krieg und Frieden die vollständigen zugrunde liegenden Datensätze in tabellarischer Form bereit. Weiter...


Länderporträts

In den Länderportäts werden die Daten und Informationen länderweise zusammengeführt und tabellarisch aufbereitet, die in den Modulen für die Darstellung in Karten und Abbildungen genutzt wurden. Weiter...


Navigation und Bedienung

Die Informationen und Daten eines jeden Moduls werden primär in Form von aktivierbaren Kartenlayern bereitgestellt und durch Texte und Grafiken ergänzt. Die Kartenlayer sind in dem Menübaum auf der rechten Seite nach Themen und Unterthemen sortiert aufgelistet. Weiter...

Feedback

Wir bitten Sie bei der Verbesserung des Portals mitzuwirken und uns Fehler, Anregungen oder Bemerkungen zur Beta-Version des „Informationsportal Krieg und Frieden“ mitzuteilen.

Grafik neu laden

x
x