Infotext

Dieser Layer stellt die Opfer durch Landminen und Streumunition im Jahr 2016 im globalen Vergleich klassifiziert in 5 Klassen dar.

Beispiel, wie die Karte zu lesen ist:

In Angola wurden im Jahr 2016 offiziellen Meldungen zufolge zwischen 50 und 199 Personen Opfer durch Landminen und/oder Streumunition.

Die dargestellte Grafik zeigt die 5 Länder mit den höchsten Opferzahlen durch Landminen und Streumunition im Jahr 2016.

Datenquellen:

  • Landmine and Cluster Munition Monitor

    Der Landmine and Cluster Munition Monitor (dt. Minen und Streumunition Monitor) ist die Forschungs- und Überwachungsinitiative der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen (eng. International Campaign to Ban Landmines - ICBL) und der Streumunition Koalition (eng. Cluster Munition Coalition - CMC). Seit 1999 werden jährlich Berichte über Landminen, Streumunition und andere explosive Kriegsmittelrückstände herausgegeben. Die ICBL ist der Autor der Berichte, seit 2004 ist Mines Action Canada der Herausgeber.

Links:


Magnifying Glass in front of a Boston map

Länderporträts

In den Länderportäts werden die Daten und Informationen länderweise zusammengeführt und tabellarisch aufbereitet, die in den Modulen für die Darstellung in Karten und Abbildungen genutzt wurden.

Weiter ...
Compass with Mirror

Navigation und Bedienung

Die Informationen und Daten eines jeden Moduls werden primär in Form von aktivierbaren Kartenlayern bereitgestellt und durch Texte und Grafiken ergänzt. Die Kartenlayer sind in dem Menübaum auf der rechten Seite nach Themen und Unterthemen sortiert aufgelistet.

Weiter ...
Buchhandlungen bangen um die Buchpreisbindung

Datentabellen

Für einige ausgewählte Kartenlayer stellt das Informationsportal Krieg und Frieden die vollständigen zugrunde liegenden Datensätze in tabellarischer Form bereit.

Weiter ...