Infotext

Dieser Kartenlayer stellt den in vier Klassen eingeteilten Besitz von chemischen Kampfstoffen für das Jahr 2018 dar.

Beispiel, wie die Karte zu lesen ist:

Der Sudan verfügt aufgrund eines ehemaligen Biowaffenprogramm ggf. über Restbestände chemischer Kampfstoffe.

Datenquellen:

  • Arms Control Association

    Die Arms Control Association wurde 1971 gegründet und hat ihren Sitz in Washington D.C., USA. Sie ist eine nicht-parteigebundene Organisation, die zum Thema Rüstungskontrolle arbeitet. Die Organisation veröffentlicht Interviews, Analysen und Kommentare zu den Schlüsselthemen, wie beispielsweise über Nukleare Abrüstung oder den Status nationaler Chemie- und Biowaffenprogramme. In den "Fact Sheets" sind Angaben über globale und länderbezogene Vorkommen von aktuellen Waffenbeständen, die Anzahl bereits zerstörter Chemie-/Biowaffen sowie der Status der Ratifizierung der Chemie- bzw. Biowaffenkonvention zusammengefasst.

Links:


Magnifying Glass in front of a Boston map

Länderporträts

In den Länderportäts werden die Daten und Informationen länderweise zusammengeführt und tabellarisch aufbereitet, die in den Modulen für die Darstellung in Karten und Abbildungen genutzt wurden.

Weiter ...
Compass with Mirror

Navigation und Bedienung

Die Informationen und Daten eines jeden Moduls werden primär in Form von aktivierbaren Kartenlayern bereitgestellt und durch Texte und Grafiken ergänzt. Die Kartenlayer sind in dem Menübaum auf der rechten Seite nach Themen und Unterthemen sortiert aufgelistet.

Weiter ...
Buchhandlungen bangen um die Buchpreisbindung

Datentabellen

Für einige ausgewählte Kartenlayer stellt das Informationsportal Krieg und Frieden die vollständigen zugrunde liegenden Datensätze in tabellarischer Form bereit.

Weiter ...