Infotext

Dieser Kartenlayer dokumentiert für den Zeitraum 1970 bis 2017 in fünf Häufigkeitsklassen die Anzahl nichtmilitärischer Ereignisse, in denen chemische Kampfstoffe eingesetzt wurden.

Beispiel, wie die Karte zu lesen ist:

In Venezuela gab es in den Jahren 1970 bis 2017 insgesamt vier dokumentierte nichtmilitärische Ereignisse, in denen chemischen Kampfstoffen eingesetzt wurden. Dabei handelte es sich jeweils um Augenkampfstoffe.

Datenquellen:

  • START (National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism)

    START forscht seit 2005 im Bereich Terrorismusbekämpfung an der Universität in Maryland. Forschungsfragen umfassen unter welchen Bedingungen sich Personen oder Gruppen radikalisieren, welche Angriffsziele werden aus welchen Gründen gewählt und welchen Einfluß hat Terrorismus auf Geselschaften. Das Konsortium stellt die frei nutzbare Datenbank GTD (Global Terrorism Database) mitt mehr als 150.000 terroristische Ereignisse zwischen 1970 und 2017 zu Verfügung. Datum, Ort, Art des Vorfalls, genutzte Waffen, Art des Opfers, Tote, Verletzte und Verantwortliche sind enthaltene Informationen.

Links:


Magnifying Glass in front of a Boston map

Länderporträts

In den Länderportäts werden die Daten und Informationen länderweise zusammengeführt und tabellarisch aufbereitet, die in den Modulen für die Darstellung in Karten und Abbildungen genutzt wurden.

Weiter ...
Compass with Mirror

Navigation und Bedienung

Die Informationen und Daten eines jeden Moduls werden primär in Form von aktivierbaren Kartenlayern bereitgestellt und durch Texte und Grafiken ergänzt. Die Kartenlayer sind in dem Menübaum auf der rechten Seite nach Themen und Unterthemen sortiert aufgelistet.

Weiter ...
Buchhandlungen bangen um die Buchpreisbindung

Datentabellen

Für einige ausgewählte Kartenlayer stellt das Informationsportal Krieg und Frieden die vollständigen zugrunde liegenden Datensätze in tabellarischer Form bereit.

Weiter ...